ASHA = Hoffnung = Heuchlinger Helferkreis = Hilfe für Indien e. V.
ASHA = Hoffnung = Heuchlinger Helferkreis = Hilfe für Indien e. V.

Die Eindrücke bei den persönlichen Besuchen in Indien waren sehr bewegend und es wurde zum Leitfaden des Heuchlinger Helferkreises, weiterhin Hoffnung zu vermitteln und schwerpunktmäßig Schul- und Berufsausbildung zu fördern.

 

Deshalb hat sich der Heuchlinger Helferkreis entschlossen, sozusagen eine "Patenschaft" für die Mission Basauni zu übernehmen, um dort ca. 250 Kindern die Unterkunft und Schulausbildung zu garantieren. Es sind Kinder der niedersten Kasten und Kastenlosen der Volksstämme Dalits und Tribals, die nie eine Chance auf Schulausbildung hätten. Ihre Eltern sind so arm, dass sie nicht täglich etwas zu Essen haben, geschweige denn das Schulgeld aufbringen können.

 

Auch Ausbildungsprojekte für Jugendliche (die teils von Sklavenarbeit befreit wurden) werden unterstützt. Sie bekommen Schulunterricht und eine handwerkliche Berufsausbildung. Darüber hinaus möchte das Team (sofern Mittel zur Verfügung stehen) noch andere soziale Projekte in der Diozöse Patna unterstützen, z. B. Frauengruppen, Bau von Grundwasserpumpen um sauberes Wasser zu garantieren, Unterstützung von Gesunsheitsdiensten - garantiert auch den Kindern mehr Gesundheit, Aufklärung, etc. Dies geschieht jeweils nach Absprache mit dem dortigen Priester und Erzbischof William D'Souza.

 

Erwähnenswert und wichtig ist, dass dort Hilfe überkonfessionell, ohne Zugehörigkeit einer bestimmten Religion, geleistet wird.

 

Für alle Tätigkeiten in der Zukunft soll dem Verein als Leitfaden immer der Gründungsgedanke dienen:

"Den Ärmsten der Armen im Missionsgebiet Patna/Nordindien Perspektiven für ein menschenwürdigeres Leben zu vermitteln."

 

Das Engagement der Menschen, die im Missionsgebiet tätig sind, bedarf dringend unerer finanziellen Unterstützung. Nur so ist es möglich, diese Arbeit fortzusetzen und Hilfe zu leisten.

 

Das vom Heuchlinger Helferkreis gesammelte Geld kommt ungeschmälert in der Diozöse Patna an und wird nur für die vom Heuchlinger Helferkreis bestimmten Zwecke verwendet, dies garantieren Erzbischof William D'Souza und der dortige Priester.

 

Das Bemühen des Heuchlinger Helferkreises, vor allem Erziehungs-, Schul- und Berufsausbildung zu ermöglichen, ist zu verstehen als: Hilfe zur Selbsthilfe.



28. Oktober 2018

"Mini-Kirbe"

Gemeindehalle

Heuchlingen

Aktuelles & genauere Informationen bei Termine

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum
© ASHA-Hoffnung - Heuchlinger Helferkreis